Ankündigung des Vortrages September

vom 30.08.2017

 

Am Donnerstag, dem 7. September 2017 um 17:30 Uhr, lädt die Stiftung OST-WEST-BEGEGNUNGSSTÄTTE Schloss Biesdorf e.V. zum Vortrag in der gemeinsamen Veranstaltungsreihe mit der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf in das Schloss Biesdorf ein.

Der Vortrag trägt den Titel

„Das neue Schloss Biesdorf und der Geist des Ortes – Balance zwischen Kunstort und lokaler Verwurzelung“

Referent ist Herr Axel Matthies, Vorstandsmitglied Stiftung OST-WEST-BEGEGNUNGSSTÄTTE Schloss Biesdorf

 

Seit einem Jahr ist das wiedererrichtete neue Schloss Biesdorf geöffnet. Mit dieser Wiedereröffnung waren große Erwartungen seitens der Bürgerinnen und Bürger des gesamten Bezirks Marzahn-Hellersdorf verbunden – insbesondere derer aus Biesdorf. Was ist aus diesen Erwartungen geworden?

Der Geist des Ortes ist noch immer von der Vergangenheit geprägt – weniger von der Gegenwart oder gar Zukunft. Axel Matthies will die Assoziationen zu Schloss und Schlosspark Biesdorf zusammen tragen. Dazu gehört seiner Meinung nach auch, dass die Bürgerinnen und Bürger neue Facetten des Geistes des Ortes selbst konstituieren; denn das Schloss gehört dem Bezirk – also seinen Bürgerinnen und Bürgern. Die Frage lautet: was bedeutet uns Schloss Biesdorf?

Der Vortrag wird keine fertigen Antworten geben. Er will zu einer öffentlichen Diskussion anregen.

 

Donnerstag, 7. September 2017, um 17:30 Uhr

im Schloss  Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin

Einlass ab 17:00 Uhr

Eintritt: 4,00 Euro

Um Anmeldung bei der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf wird gebeten (Tel. 902932590), Eintrittskarten können aber auch direkt vor Veranstaltungsbeginn Stadtteilzentrum Biesdorf erworben werden.

 

Kontakt:

Dr. H. Niemann 030 5613290, DrHNiemann@gmail.com

 

Sie sind herzlich eingeladen!