Grüße zum Neuen Jahr

 

Karte2018a (640x313)

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Freunde und Besucher des Schlosses Biesdorf,

für das Neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute, viel Glück und Gesundheit!

Das Jahr 2018 ist ein Jubiläumsjahr für das Schloss Biesdorf. Vor 150 Jahren wurde die vom Architekten Heino Schmieden gebaute spätklassizistische herrschaftliche Turmvilla als Hochzeitsgeschenk für Hans Herrmann von Rüxleben und seine Frau Anna Pauline Griebenow übergeben.

Das Schicksal dieses historischen Gebäudes und des Schlossparks, seiner wechselnden Besitzer und Bewohner, seiner Zerstörung und seines mit Bürgerengagement erfolgten Wiederaufbaus sowie  seiner so unterschiedlichen Nutzungen spiegelt die Geschichte Berlins. Unser Verein wird mit seinen Partnern dieses Jubiläum mit Veranstaltungen und Publikationen begehen, um diesen interessanten Ort der Kunst, Geschichte und Begegnung am östlichen Stadtrand den Berlinern und ihren Gästen nahezubringen.

 

Dazu dienen schon im Januar zwei Veranstaltungen im Schloss Biesdorf:

*Donnerstag, 11. Januar 2018, um 17.30 Uhr:

Vortrag „Schloss Biesdorf im 150. Jahr seines Bestehens – Bilanz und Perspektiven aus bürgerschaftlicher Sicht“

*Freitag, 19. Januar 2018, um 18.00:

BIESDORFER BEGEGNUNG mit Senatorin Katrin Lompscher zur Berliner Wohnungspolitik

 

Auch uns hat die Nachricht über die Aufkündigung der Betreibung des Schlosses Biesdorf durch die Grün Berlin GmbH überrascht. Mit 18 Vorträgen, den ersten beiden „BIESDORFER BEGEGNUNGEN“, 41 Führungen mit 800 Teilnehmern und mit unseren Publikationen haben wir als Verein seit der Eröffnung im September 2016 für das neue Schloss Biesdorf eine beachtliche ehrenamtliche Arbeit geleistet. Wir werden Anfang Januar mit der zuständigen Bezirksstadträtin Frau Juliane Witt die weitere Zusammenarbeit beraten.

 

Mit den besten Grüßen

Vorstand „Stiftung OST-WEST-BEGEGNUNGSSTÄTTE Schloss Biesdorf e.V.“

 

Dr. Heinrich Niemann

Vorstandsvorsitzender

vom: 29.12.2017